Die Staatliche Universität für Ingenieurtechnologien zu Woronesh 

 
 
Russian English German French

Herzlich willkommen
Die Staatliche Universität für Ingenieurtechnologien Woronesh

 

Fakten

Studierende: 8000

Ausländische Studierende: 300

Professoren: 90

Fakultäten: 7

Gründungsjahr: 1930

Ort: Woronesh

Einwohner: 1000000

Land: Russland

Die Staatliche Universität für Ingenieurtechnologien zu Woronesh, gegründet 1930, gehört mit ihrem vielfältigen Angebot und ihrem Profil für Studierende aus anderen Ländern zu den ältesten und angesehensten Lehranstalten Russlands in der Ausbildung von hochgualifizierten Fachkräften für die Nahrungs- und Chemieindustrie.

Ihr Stammsitz ist Woronesh, die 1-Million – Einwohner – Stadt in der 500-Kilometer – Entfernung von Moskau, der Hauptstadt unseres Landes.

Die Stadt gilt als Metropole einer der größten Wirtschaftsregionen Russlands „Tschernosemje“ und ist gleichzeitig ein administratives Zentrum des bevölkerungsreichsten Gebietes unseres Landes.

Die Stadt liegt an beiden Ufern des Woronesher Stausees, was sie besonders reizvoll macht.

Woronesh ist auch als Hochschulstandort interessant, vielfältig und anregend. Hier gibt es 9 staatliche Hochschulen, darunter 5 Universitäten, eine Kunsthochschule, Akademie für Medizin sowie zahlreiche Forschungs – und staatlich anerkannte private Ausbildungseinrichtungen.

Woronesh bietet ein breites Kultur- und Sportangebot an. Mit ihren 5 Theatern, Konzerten der Musiker mit Weltruf, mehreren Museen, Bibliotheken, Kinos, Parks ist die Stadt ein attraktives Kulturzentrum.

Die Stadt ist ein multikonfessionelles und multinationales Ballungszentrum. Die meisten Stadtbewohner sind Russen, für die Liebe, Mitleid mit Mitmenschen, Verantwortlichkeit, Solidarität, Hilfsbereitschaft traditionell eigen sind.

Viele Generationen von Russen sind international - und tolerant erzogene Menschen. Die Universität liegt mit ihrem Campus in Woronesher Innenstadt und ist in 3 großen Gebäuden untergebracht.

Seit ihrem 80-jährigen Gründungstag wurden an der Woronesher staatlichen Universität für Ingenieurtechnologien rund 47000 Diplomingenieure darunter 300 Absolventen aus Ausland in den Fachrichtungen für Nahrungs- und chemische Industrie mit Diplomabschluss herangebildet. Heute bietet die Universität ein breitgefächertes Studienangebot an. Mehr als 8000 Studenten und Studentinnen, darunter 300 internationale werden an 5 Ingenieur – Fakultäten in 49 Studiengängen ausgebildet.

Die Kernbereiche der Universität sind Technologien zur Herstelling von Nahrungmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft, sowie Automatisierung der technologischen Prozesse in der Nahrungsmittelindustie, Biotechnologie, Bioinformatik, Informationssysteme und Technologie, chemische Technologie von hochmolekularen Verbindungen, Umweltschutz und rationelle Ausnutzung von Naturschätzen.

Sie werden ergänzt durch die Service Technologien, Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre, die einen notwendigen interdisziplinären Bezug sichern.

Fakultäten

Das Rückgart unserer Universität sind 5 starke Fakultäten:

  •  für Technologie,
  •  für Maschinen und Automaten der Nahrungsmittelindustrie,
  •  für Automatisierung der technologischen Prozesse,
  •  für Ökologie und chemische Technologie,
  •  für Wirtschaftswissenschaften.

Hinzu kommen auch die Fakultäten für Fachschulbildung, für humanitäre Ausbildung und Erziehung und die Vorbereitungsfakultät für ausländische Studierende. Die Universität ist die akademische Heimat der meisten Studierenden aus dem Ausland.

Drei Viertel dieser Studierenden stammen aus Asien, Afrika, Lateinamerika.

In kleinen Zielgruppen werden die Studienbewerber russischsprachlich und auf die profilfachlichen Prüfungen für den Hochschulzugang vorbereitet.

Rund 8000 Studenten und etwa 100 Promotionsstudierebde werden von 500 Lehrkräften, darunter von 90 Professoren und 300 Dozenten sowie von zahlreichen wissenschaftlichen Mitarbeitern ausgebildet und betreut. 2011-2012 belegte die Universität beim Ranking von 305 technischen Fachschulen Russlands den 26. Platz.

Seit 2006 geht die Universität neue Wege in der Lehre. Die meisten Studiengänge sind bereits auf die Studienabschlüsse Bachelor und Master umgesetzt. Das Hauptziel ist es, das modernste Niveau bei der Berufsausbildung der Studienabgänger aller Ausbildungsstufen zu erreichen.

Heute finden alle Studierenden gute Bedingungen für das akademische Leben. Alle Gebäude der Campus –Universität sind leicht erreichbar. Der Studienablauf für künftige Bachelors, Masters und Spezialisten erfolgt in modern ausgerüsteten Unterrichtsräumen und Laboratorien der Lehrstühle.

Computerräume mit umfassendem kostenlosem Medienangebot, die Universitätsbibliothek mit ihrem mehr als eine 1 Million Bücherstand von Lehrbüchern, Monographien, Fachzeitschriften, Katalogen, Datenbanken, experimentelle Forschungszentren in den profilorientierten Produktionsbetrieben und Institutionen, wo die Studierenden von den ersten Semestern an ihre Praktika absolvieren, bieten gute Ausbildungsmöglichkeiten an.

Die Universität befähigt alle Studierende, wissenschaftlich in den Arbeitsgruppen zu forschen und die Resultate ihrer Forschungen in den Vorträgen der wissenschaftlichen Studentenkonferenzen vorzustellen und in den wissenschaftlichen Sammelbänden zu veröffentlichen.

Auch das Studentenleben den Universität ist abwechslungsreich. Die Studierenden können an verschiedenen Laeienkunstgruppen, Festivalen und Wettbewerben teilnehmen. Alljährlich wird die Universitätsmannschaft Wettkämpfer in 30 Sportarten unter den Studenten anderer Lehranstalten der Stadt und des Landes. Die besten davon sind in die Reserve der Olympischen Mannschaft Russlands eingeschrieben.

Enge Kontakte und innovative Formen der Zusammenarbeit werden von der Universität in Kernbereichen (Schlüsselbereichen) mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Produktionsbetrieben des In- und Auslandes gepflegt. Allen Wissenschaftlern und Studierenden, die an neue Technologien aus der Forschung der Universität interessiert sind, stehen die Türe weit.

Im Rahmen der Mobilitätsprogramme der Universität absolvieren die Universitätslehrkräfte und Studierende Auslandsaufenthalte an renommierten Lehranstalten des Auslandes. Die Staatliche Universität für Ingenieurtechnologien Woronesh wählt ihre Studierenden selbst aus. Entscheidend sind deren Neigung und Begabung.

Die Fachkenntnisse der Absolventen der Universität werden von Arbeitgebern der Einsatzbetriebe und Firmen hochgeschätzt. Sie haben bessere Aussichten auf einen gut bezahlten Job und Karriere und hatten den Kontakt zu ihrer Alma Mater, die besten von ihnen entwickeln sich zu renommierten Wissenschaftlern, erfahrenen Hochschullehrern, erfolgreichen Unternehmern und hochqualifizierten Experten.

An den 5 Fakultäten der Universität sind 2012-2013 über 1000 Studenten eingeschrieben, davon kommen 150 aus dem Ausland.

Wir heißen die internationalen Bewerber und Studierenden, die auch die Möglichkeit haben, aus einer Vielzahl von Studiengängen der Uni auszuwählen, herzlich willkommen an der Woronesher Staatlichen Universität für Ingenieurtechnologien!

Zur Zeit ist die Universität ein anerkanntes Ausbildungs- und Forschungszentrum Russlands im Bereich der Ingenieurtechnologien.

Seit 2011 werden an der Uni Bachelors, Masters und Spezialisten in 49 Fachrichtungen ausgebildet, wie folgt:

Mit dem Bachelorabschluss (Berufsqualifizierender Abschluss nach dem 8. Semester

Fachrichtung  Spezialisierung Prüfungen für den Hochschulzugang
Wärmeenergetik und -technik Ohne Profilspezialisierung Russisch,
Mathematik,
Physik
Steuerung in den technischen Systemen Steuerung und Informatik der technischen Systeme
Automatisierung der technologischen Produktionsprozesse Automatisierung der technologischen Prozesse und Produktion
Informationssysteme und -technologien Informationssystem und Technologien
Angewandte Informatik Angewandte Informatik in der wirtschafts- Struktur Russisch,
Mathematik,
Informatik
Technologische Maschinen und Ausrüstungen Maschinen und Apparate der Nahrungsmittelindustrie Russisch,
Mathematik,
Physik
Lebensmittelingenieuring von Kleinbetrieben
Angewandte Mechanik Ohne Profilspezialisierung
Qualitätsleitung (-steuerung, -kontrolle)
Standardisierung und Metrologie
Lebensmittel aus den Rohstoffen pflanzlicher Herkunft  Technologie der Getreidelagerung und – Verarbeitung Russisch,
Mathematik,
Chemie
Technologie von Back-, Süß- und Teigwaren
Technologie von Zuckerwaren
Technologie von Gärungsgewerben und Weinbau
Technologie von Fetten ätherischen Ölen, Parfüm bzw. Kosmetikwaren
Lebensmittel tierischer Herkunft Technologie von Fleisch und Fleischwaren Russisch,
Mathematik,
Chemie
Technologie von Fisch und Fischwaren
Technologie von Milch und Milchwaren
Technologie der Speisenproduktion und Verpflegungsveranstaltung von Gaststättenbetrieben Ohne Profilspezialisierung Russisch,
Mathematik,
Chemie
Chemische Technologie Chemische Technologie von anorganischen Stoffe   Russisch,
Mathematik,
Chemie
Verarbeitende Technologie von Polymeren
Chemische Technologie von hochmolekularen Verbindungen
Biotechnologie Lebensmittelbiotechnologie Russisch,
Mathematik, Physik
Biotechnologie
Energie- und rohstoffsparende Prozesse in der chemischen Technologie, Erdölchemie und Biotechnologie   Russisch,
Mathematik,
Physik
Umweltschutz und rationelle Ausnutzung von Naturschätzen
Technisch-sphärische Sicherheit Verfahrenstechnischer Umweltschutz
Wirtschaftswissenschaften Finanzen und Kredit  Russisch,
Mathematik,
Gesellschaftswissenschaft
Buchführung, Analyse und Audit
Wirtschaftswissenschaften der Welt
Management Betriebsmanagement
Service Ohne Profilspezialisierung
Handelswesen Handelsgeschäft
Warenkunde Warenkunde und Sachverständigung im Bereich der Produktion und Gebrauchsverkehrs von landwirtschaftlichen Rohstoffen und Lebensmitteln
Hotelerie Restaurantservice Russisch,
Geschichte,
 Gesellschaftswissenschaft
Tourismus Ohne Profilspezialisierung

Mit dem Masterabschluss (Berufsqualifizierender Abschluss nach dem 12. Semester)

Fachrichtung Prüfungen für den Hochschulzugang
Wirtschaftswissenschaften Interdisziplinäre Komplexprüfung
Management
Service
Warenkunde
Technologische Maschinen und Ausrüstungen
Angewandte Mechanik
Steuerung in technischen Systemen
Automatisierung der technologischen Prozesse und Produktion
Qualitätssicherung
Standardisierung und Metrologie
Informationssysteme und Technologien
Angewandte Informatik
Chemische Technologie
Biotechnologie
Energie- und rohstoffsparende Prozesse in der chemischen Technologie, Erdölchemie und Biotechnologie
Lebensmittel aus den Rohstoffen pflanzlicher Herkunft
Lebensmittel tierischer Herkunft
Hoch- Technologien zur Herstellung von funktionellen und Spezialnahrungsmitteln
Technologie der Speisenproduktion und Verpflegungsveranstaltung von Gaststättenbetrieben
Technisch-sphärische Sicherheit

Mit dem Diplomabschluss (Spezialist) (nach dem 10. Semester)

Fachrichtung Prüfungen für den Hochschulzugang
Fundamentelle und angewandte Chemie Russisch,
Mathematik,
Chemie
Bioengingieuring und Bioinformatik Russisch,
Mathematik,
Biologie
Informationssicherheit der automatisierten Systeme Russisch,
Mathematik,
Physik
Projektierung von technologischen Maschinen und Komplexen